.

PKV zu teuer? 7 einfache Lösungen senken PKV Beitrag.



Explodierende Beiträge bei der PKV

Foto hat folgende Motive: "Eine 11-Megatonnen Beitragsexplosion mit dem Namen "Operation Castle, ROMEO Event im Bikini-Atoll" macht die private Krankenversicherung (PKV) zu teuer. Die explodierten Beiträge haben viele Renten verbrannt. Rechts oben hinter der 3. Wolke sehen Sie 7 Lösungen, um die Prämien selber zu senken."
Quelle: "Photo courtesy of National Nuclear Security Administration / Nevada Field Office"


Sehr geehrte PKV-Vollversicherte,

hallo, mein Name ist Rainer Wiesehahn. Ich bin Rechtswissenschaftler und beobachte seit 2007 von Spanien aus, wie in Deutschland die Beiträge für die PKV immer teurer und in tausenden von Fällen sogar zu teuer werden. Besonders teuer wird die PKV für die Vollversicherten im Ruhestand.

Diese Webseite soll PKV-Vollversicherte davor bewahren, wegen der zu teuer gewordenen privaten Krankenvollversicherung (PKV) an Lebensqualität zu verlieren und später im Rentenalter in die Armutsfalle zu geraten.

Als Sie damals den Vertrag für die PKV-Vollversicherung unterschrieben, haben der private Krankenversicherer und dessen Versicherungsverkäufer Sie sicherlich darüber aufgeklärt, dass die Beiträge um das dreifache steigen werden, und dass Sie von Beginn an selber ein Finanzpolster für die Rentnerjahre ansparen sollten.

Falls Sie damals nicht über die Beitragssteigerungen und eine eigenverantwortliche Altersvorsorge aufgeklärt worden sind, kann das ab dem 40.Lebensjahr und später im Rentenalter fatale Folgen haben. Jedes Jahr erhalten Sie eine Beitragsanpassung und die Kosten für Ihre private Krankenvollversicherung steigen und steigen und steigen....

Gerade die Freiberufler und Unternehmer müssen im Ruhestand für ihre PKV-Vollversicherung um die tausend bis 2.000 Euro jeden Monat zahlen. Die Beiträge für eine gesetzliche Krankenkasse wären im Rentenalter wesentlich niedriger. Doch leider ist der Wechsel in die GKV heute nur noch möglich, wenn Sie die Gesetzeslücken besser kennen, als Ihre "Berater" bei der PKV oder gesetzlichen Krankenkasse.

Auch heute noch gibt es solche Schlupflöcher, um in die GKV zu gelangen. Doch dies ist im vorliegenden Beitrag kein Thema.

Wenn Sie dann auch noch in einem geschlossenen Tarif gefangen sind, wird die PKV zu teuer. Sogar teurer als Ihre Miete mit Nebenkosten. Spätestens ab diesem Zeitpunkt sollten und können Sie Ihre PKV-Beiträge selber senken. PKV-Vollversicherte haben sehr viele Möglichkeiten, ihrer zu teuren PKV den Kampf anzusagen.

Das Phänomen der immer teurer werdenden PKV ist nicht neu. Doch früher konnte man als Vollversicherter wenigstens in die gesetzliche Krankenversicherung (GKV) wechseln.

Heute klappt der Wechsel in die GKV nur in Ausnahmefällen.

7 Profi-Lösungen schützen gegen zu teure PKV

Vollversicherte haben 7 Profi-Lösungen, um die teuren Beiträge für die private Krankenvollversicherung selber zu senken, Ihre Lebensqualität zu verbessern und sich gegen Armut wegen der immer teurer werdenden PKV-Vollversicherung zu schützen.

Diese 7 Profi-Lösungen stammen von spezialisierten Juristen, die auch die Rechtsprechung zum Tarifwechsel, zur Mitnahme von Altersrückstellungen und zum Umfang der Beratungspflichten bei Abschluss einer privaten Krankenvollversicherung berücksichtigen.

Wenn Sie die gleich folgenden 7 Lösungen beherzigen, werden Sie den nächsten Beitragsanpassungen gelassener entgegensehen, weil Sie wissen werden, wie Sie Ihre teuren Kosten für Ihre PKV-Vollversicherung drücken oder noch besser abschaffen werden.

Die 7 Lösungen beantworten Ihnen in wenigen Augenblicken per E-Mail folgende dringende Fragen:

  • Kann ich meinen privaten Krankenversicherer für die zu teure PKV verantwortlich machen, weil die mich falsch beraten haben?
    Diese Frage beantworten wir mit Grundsatzurteilen zur Falschberatung, die schon so manchem falsch beratenen Privatpatienten zu einer zusätzlichen Altersvorsorge verholfen haben.
  • Wie teuer wird meine PKV-Vollversicherung im Rentenalter sein, und wieviel muss ich pro Monat sparen, um die Vollversicherung auch im Ruhestand unbeschwert zahlen zu können?
  • Mit welchen Nebenjobs kann ich jeden Monat etwa 400 Euro hinzuverdienen, um so meine PKV vorzufinanzieren?
  • Gibt es eine bessere und billigere private Krankenvollversicherung?
  • Wieviele Euros spare ich pro Monat und Jahr mit einem PKV-Wechsel?
  • Falls es eine bessere PKV gibt, kann ich dann noch den Krankenversicherer wechseln?
  • Wie ich mit einem ganz simplen Trick herausfinde, wie und ob ich die teure PKV selber senken kann oder nicht.
  • Wenn mein Versicherer die Beitragssenkungen verweigern sollte, wie erhalte ich kostenlose oder besonders preisgünstige professionelle Hilfe?

Die 7 Profi-Lösungen haben den Wert einer Erstberatungsgebühr von 150 Euro. Ausnahmsweise erhalten PKV-Vollversicherte diese 7 Lösungen für 0 Euro.

Bevor wir unsere Meinung ändern und einen Preis festsetzen, können Sie den Gratis-Report gleich hier per E-Mail bestellen. Die E-Mail können Sie uns auf 2 Arten senden:

1.) Mit Ihrer eigenen E-Mail-Versende-Software

Unten sehen Sie unsere elektronische Postanschrift eingeblendet:

E-Mail und Online-Formular durch Klick öffnen

Bitte klicken Sie auf obige E-Mail Adresse, und es öffnen sich für Sie Ihre E-Mail-Software und ein Online-Frageformular.

oder

2.) Mit dem Online-Formular unten

Unten können Sie sich im Double Opt-In Verfahren mit einem Benutzernamen und einer gültigen E-Mail Adresse registrieren.

Diese Registrierung hat folgende Vorteile für Sie:

  • Kostenloser Zugang in den Mitgliederbereich unter rarw.de/vip/
  • Berechnungsprogramm für Beratungshilfe und Prozeßkostenhilfe
  • Weiterer Rechner für Anwaltsgebühren und Gerichtskosten.
  • Tipps für einen erfolgreichen Zweiterwerb im Internet.

7 einfache Profi-Lösungen, wie Vollversicherte Ihren zu teuren PKV Beitrag selber senken, Ihre Lebensqualität verbessern und sich gegen Armut im Alter schützen.

Benutzername: Pflicht 

E-Mail: Pflicht 

Bitte nicht ausfüllen:

Ihre E-Mail-Adresse behandeln wir vertraulich. Die Weitergabe an Dritte ist nicht vorgesehen.







Weitere Hilfen zur bedrohlich teuren PKV finden Sie auch in unserem Twitter Account:

7 Lösungen gegen Armut wegen PKV


Zufrieden?

Wenn Ihnen diese Informationen zum Thema " PKV zu teuer? 7 einfache Loesungen senken PKV Beitrag" weitergeholfen haben, empfehlen Sie diese Seite bitte Ihren Freunden. Vielen Dank im Voraus.

Weiterempfehlen


Ihre Meinung

Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen?





Weitere Infos

Bitte geben Sie unten Ihr gewünschtes Thema, ein Keyword oder eine Suchbegriffkombination ein und lassen Sie sich die Ergebnisse anzeigen:

PKV zu teuer?

PKV-Vollversicherte spart Geld

7 einfache Lösungen
senken PKV-Beitrag

Benutzername:

E-Mail:

Bitte nicht ausfüllen:

  • E-Mail senden
  • Drucken
  • Freunden empfehlen
Anonymer PKV-Vergleich

Was Sie vielleicht auch interessiert:

PKV oder GKV?
Bekannter Fachbuchautor und Versicherungsberater u.a. der Stiftung Warentest hilft Ihnen online. Erste Kontaktaufnahme gratis.
Online-Beratung starten

PKV zu teuer?
5 Dinge, die Sie selber tun können, um bis zu 250 € pro Monat sparen.
1.)Paralleltarif finden
2.)PKV-Gurkentest
3.)Ihre jetzige PKV mit anderen PKV vergleichen
4.)Anonymer PKV-Vergleich
5.)PKV verklagen

Krankenversicherung in Spanien?
Wohnen und Versicherungen klappt nur mit NIE-Nummer.
NIE-Nummer online bestellen und viel Zeit, Streß mit der spanischen Sprache, Wartereien und Reisekosten sparen.
NIE-Antrag für Spanien

Nebenerwerb als Vermieter
Mit Angestelltenkredit Haus kaufen, nebenbei Vermieter werden und Altersrücklage für PKV ansparen. Häuser ab 50.000 Euro in ganz Deutschland.
Vermieter werden

Angestelltendasein satt?
Wie wärs mit einem Nebenerwerb, der Sie gücklich und wohlhabend macht? Heute mit Angestelltenkredit Ihren Traumjob von morgen finanzieren.
Angestelltenkredit

Hauskauf in Spanien?
Vorsicht Abzocke beim Hauskauf in Spanien! Erst Grundbuch für ganz Spanien online prüfen.
Spanischer Grundbuchauszug in etwa 2 bis 3 Tagen.
Grundbuchauszug für Spanien

Hat Ihnen unsere Seite weitergeholfen?
Ja Nein 
Etwaiger Kommentar: