.

Als Selbstständiger und Privatpatientin viel Geld sparen mit PKV-Vergleichen


Sehr geehrte Privatpatientin,
sehr geehrter Referendar,

hallo, mein Name ist Rainer Wiesehahn. Ich bin freiberuflicher Jurist und Infopreneur für Krankenversicherungen, Finanzierungen und Kleingründungen in Dortmund und Sant Feliu de Guíxols in der spanischen Costa Brava.

Akademiker und Referendare, die sich selbstständig machen, und unzufriedene Privatpatienten können mit einem PKV-Vergleich bis zu 400 Euro pro Monat sparen.

Ich möchte Ihnen dies an einem real existierenden Beispiel erläutern:

Eine gesunde, alleinstehende, selbstständige 28 Jahre Privatpatientin zahlt für eine PKV ohne Selbstbehalt, mit 1-Bett-Zimmer, 100 Euro Krankentagegeld und Pflegepflichtversicherung folgende PKV-Beiträge:

  • PKV A: 340,00€
  • PKV B: 450,00€
  • PKV K: 592,00€
  • PKV P: 682,00€
  • PKV Z: 812,00€

Beweis: Bildschirmfoto: Anonymer Beitragsvergleich vom 20.01.2015


Die billigste PKV kostet 340 Euro pro Monat. Die teuerste PKV kassiert 812,00 Euro jeden Monat. Alle Privatversicherer bieten mehr oder weniger dieselben Leistungen an. Mit PKV-Vergleichen können Sie somit etwa 472 Euro pro Monat sparen.

Damit Sie als Existenzgründerin oder Privatpatient auch möglichst schnell eine billige und gute PKV finden, empfehlen wir Ihnen nun den ersten von 5 PKV-Vergleichen, den eine Hamburger Maklerin hier online anbietet.

Wenn der PKV-Vergleich unten nicht dargestellt wird, klicken Sie bitte auf den nachfolgenden Link:

1. PKV-Vergleich starten.

Falls Sie einen anonymen PKV-Vergleich wünschen, klicken Sie bitte auf den nachfolgenden Link:

Anonymen PKV-Vergleich starten

Eine billigere PKV, mit der Sie jeden Monat einen dreistelligen Eurobetrag einsparen, verbessert Ihre monatliche Lebensqualität enorm. Eine PKV sollte aber nicht nur billig sondern auch im Alter bezahlbar sein. Jede PKV wird um mindestens 300 % teurer. Einige Privatpatienten die jetzt über 40 Jahre alt, zahlen sogar schon heute mehr als das Dreifache an PKV-Beiträgen.

Damit Sie nicht nur eine billigere PKV finden, sondern auch eine wirklich gute private Krankenversicherung, sollten Sie möglichst viele PKV vergleichen bei einem weiteren Makler sowie bei Finanztest, Verbraucherzentrale und Versicherungsberatern.

Geld sparen mit dem 2.PKV-Vergleich

Privatpatienten und Privatversicherte mit einer zu teuren PKV können mit dem 2.PKV-Vergleich der Berliner Maklerin finanzen.de überprüfen, ob Sie bei einer anderen PKV viel Geld sparen können oder nicht. Schauen Sie mal.

2.PKV-Vergleich starten

Geld sparen mit PKV-Vergleich bei Finanztest

Der PKV-Vergleich bei Finanztest von der Stiftung Warentest verrät Ihnen nun, ob Ihre jetzige PKV und die von Versicherungsmaklern empfohlenen privaten Krankenversicherungen eine gute oder schlechte Wahl sind.
Bei Finanztest vergleichen

Geld sparen mit PKV-Vergleich und Rechtsschutzversicherung

Wer eine PKV abschliessen möchte, braucht auch eine Rechtsschutzversicherung. Eine Rechtsschutzversicherung ist ebenfalls sehr hilfreich, wenn Privatpatienten eine zu teure PKV haben, eine Beitragssenkung wünschen und Schadensersatz wegen Falschberatung geltend machen möchten. Schauen Sie selbst.

Geld sparen mit PKV-Vergleich und Rechtsschutzversicherung

Anwältin mit teurer PKV?

Geld sparen als Anwältin mit teurer PKV mit PKV-Vergleich, PKV-Wechsel oder Tarifwechsel.

PKV-Beitrag senken

In den nächsten Tagen werden wir Ihnen auf dieser Seite auch die PKV-Vergleiche der Verbraucherzentrale und des staatlich geprüften Versicherungsberaters vorstellen.

Schon wieder eine Beitragserhöhung der PKV?

Beitragserhöhung der PKV angehen mit PKV-Vergleich, PKV-Wechsel oder Tarifwechsel und so viel Geld sparen. Bitte lassen Sie sich nicht abzocken. Wechseln Sie die PKV-Gesellschaft oder den Tarif innerhalb Ihrer jetzigen PKV.
Nicht abzocken lassen!

Die gesetzliche Krankenversicherung kostet maximal etwa 620 Euro pro Monat. PKV-Vollversicherte, die schon mit 35 Jahren 500 Euro für ihre private Krankenvollversicherung zahlen, müssen im Rentenalter das doppelte oder dreifache zahlen.

Zurück in die GKV

Privatversicherte, die sich diese Kostenexplosionen nicht länger bieten lassen möchten, können unter bestimmten Voraussetzungen in die gesetzliche Krankenkasse zurückkehren. Prüfen Sie nun selber, ob und wie Sie in die GKV zurückkehren können.

Viel Geld sparen durch Rückkehr in die GKV


Erstellt am: 19.01.2015


Weiterempfehlen

Ihre Meinung

Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen?





Was Sie vielleicht auch interessiert:

PKV-Gurkentest für Vollversicherte
Der ultimative und schonungslose PKV-Gurkentest zeigt Vollversicherten, ob Sie wechseln oder klagen sollten. Prüfen Sie hier, ob Ihre private Krankenvollversicherung (PKV-Vollversicherung) eine Gurke oder gute Wahl ist.
Wechseln oder klagen?

Mit Rechtsschutzversicherung teure PKV zur Beitragssenkung zwingen

Weitere Infos

Bitte geben Sie unten Ihr gewünschtes Thema, ein Keyword oder eine Suchbegriffkombination ein und lassen Sie sich die Ergebnisse anzeigen:


Werbung


Zurück von "Geld sparen mit PKV-Vergleichen" zur Website von PKV-Vergleichen

PKV zu teuer?

PKV-Vollversicherte spart Geld

7 einfache Lösungen
senken PKV-Beitrag

Benutzername:

E-Mail:

Bitte nicht ausfüllen:

  • E-Mail senden
  • Drucken
  • Freunden empfehlen
Anonymer PKV-Vergleich

PKV zu teuer?

Bis €250 pro Monat sparen dank PKV-Tarifwechsel. Kostenlose Infos:
PKV-Gurkentest
PKV-Tarifwechsel oder...warum eigentlich nicht?
PKV verklagen

PKV-Vergleiche

PKV-Vergleiche bei Tarifcheck24, finanzen.de und Finanztest und so die richtige PKV finden. Kostenlose Infos:
Hier klicken

Hat Ihnen unsere Seite weitergeholfen?
Ja Nein 
Etwaiger Kommentar: